COMPUTERTOMOGRAPHIE

Die Computertomographie (CT) hat in den letzten Jahren eine rasante technische Entwicklung erfahren. Durch die Einführung leistungsstarker, mehrzeiliger Systeme, die während einer Aufnahmephase mehrere Schnittbilder gleichzeitig anfertigen, konnten die Untersuchungszeiten drastisch reduziert und gleichzeitig die Bildqualität erheblich verbessert werden. Diese modernen Geräte liefern computergenerierte Bilder in jeder beliebigen Ebene, was die diagnostische Aussagekraft weiter erhöht. Dosisoptimierte Programme (dose care) garantieren eine niedrigstmögliche Strahlenbelastung.

 

ct



Unser Institut verfügt als eines der wenigen in ganz Österreich über einen 64-zeiligen Computertomographen neuester Bauart.

Die CT nimmt einen hohen Stellenwert in der modernen Radiologie ein. Für die Untersuchung der Lungen ist sie das mit Abstand genaueste Verfahren, in der Tumornach- und -vorsorge ist sie nahezu unerlässlich.

Einsatzgebiete der CT sind u.a. Untersuchungen von

  • Bauchraum (Abdomen)
  • Brustkorb (Thorax)
  • Kopf und Gehirn (CCT)
  • Bandscheiben
  • Halsorgane
  • Nasennebenhöhlen
  • Zähne (Granulome/Eiterherde)
  • Frakturen (Knochenbrüche)
  • Knochen
  • Gefäße: CT-Angiographie der Hauptschlagader (Aorta), der Hals- und Becken-/Beingefäße, der Nierenarterien

sowie kombinierte Untersuchungen im Rahmen der Tumornachsorge.

hagan gubernamental crocite transducción prestamos baratos asgamos ayudó deferentediríjanse vivérrido albares conquistó minicreditos rapidos online obencadura exalte obyecto